Die Ausbildungsberater


Die Ausbildungsberater der Handwerkskammer sind Ansprechpartner für Handwerksbetriebe und Lehrlinge (Auszubildende) bzw. ihre gesetzlichen Vertreter zu allen Fragen der beruflichen Ausbildung. Sie überwachen die Durchführung der Berufsausbildung und arbeiten dabei eng mit den Kreishandwerkerschaften, Innungen und Oberstufenzentren zusammen. In Konfliktsituationen sind sie unparteiischer Mittler zwischen Ausbildenden und Lehrlingen.
Folgende Schwerpunktthemen umfasst das Beratungsprogramm:

  • Ausbildungsverträge
  • Rechte und Pflichten der Vertragsparteien
  • Gesetze, Anordnungen und Vorschriften zur Berufsausbildung
  • Fachliche und persönlichen Eignung des Ausbilders
  • Ausbildungsberechtigungen
  • Eignung von Ausbildungsstätten
  • Betriebliche Ausbildungspläne, sachliche und zeitliche Gliederung
  • Verlängerungen und Verkürzungen von Ausbildungsverträgen
  • Zuständige Oberstufenzentren
  • Prüfungen (Gesellenprüfung Teil 1; Gesellenprüfungen; Wiederholungen)
  • Überbetriebliche Lehrunterweisung
  • Konfliktbewältigung

Haben Sie Fragen zur Berufsausbildung, dann wenden Sie sich an den Berater für ihr Gebiet. Vereinbaren Sie einen Termin für eine Beratung in der Handwerkskammer oder direkt vor Ort bei Ihnen.

Rüdiger Waß

Ausbildungsberater UM, BAR

Telefon: dienstags: 0335 5619 - 154 oder über 0335 5619 - 150 - Mobil: 0151 57145814
Telefax: 0335 56577-371

ruediger.wass@hwk-ff.de

Jörg Wiesniewski

Ausbildungsberater - Frankfurt (Oder)

Telefon: 0335 5619 - 146
Telefax: 0335 56577 - 313

joerg.wiesniewski@hwk-ff.de

Bennet Zimmermann

Ausbildungsberater - MOL, LOS

Telefon: 0335 5619 - 158
Telefax: 0335 56577 - 314

bennet.zimmermann@hwk-ff.de

X
- Gib Deinen Standort ein -
- or -