Grenzen überwinden – Karriere fördern


Hermann Strenger Stiftung vergibt Stipendien

Jungen Berufstätigen, die ihre Chancen auf dem nationalen und internationalen Arbeitsmarkt verbessern möchten, bietet die Inwent – Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH mit Unterstützung der Hermann Strenger Stiftung die Möglichkeit eines Auslandsaufenthaltes. Weltweit qualifizieren sie sich während eines drei- bis sechsmonatigen berufsbezogenen Praktikums, vertiefen ihre Sprachkenntnisse und fördern ihre interkulturellen Kompetenzen.

So ergänzen sie ihren Lebenslauf um den wichtigen Pluspunkt „Mobilität“ und tragen zur Erschließung neuer Märkte bei.

Bewerben können sich Berufstätige bis 30 Jahre mit einer nicht-akademischen Berufsausbildung, weniger als einem Jahr Berufs-erfahrung und guten Sprachkenntnissen des Gastlandes. Ein Praktikantenplatz muss nachgewiesen werden.

Die Teilnehmer erhalten aus Mitteln der Hermann Strenger Stiftung ein Stipendium als Zuschuss zu Lebenshaltungs- und Reisekosten. Der Zeitpunkt der Fortbildung richtet sich nach den individuellen Möglichkeiten. Praktika werden bis zu sechs Monate gefördert.

Weitere Informationen unter: http://www.giz.de/

Consent Management Platform von Real Cookie Banner