Hervorragende Berufs- und Studienorientierung ausgezeichnet


Mitte September 2020 wurden 21 Unternehmen, die sich in der Berufs- und Studienorientierung besonders verdient gemacht haben, geehrt.

Es ist eine Besonderheit im Kammerbezirk Ostbrandenburg, dass die Handwerkskammer Frankfurt (Oder) – Region Ostbrandenburg, die IHK Ostbrandenburg und das Netzwerk Zukunft jedes Jahr Betriebe und Einrichtungen, von erfolgreichen Handwerksbetrieben über Apotheken und Blumenläden bis hin zu Großunternehmen, in einer festlichen Veranstaltung würdigen.

Die duale Ausbildung und auch duale Studiengänge müssen in den Fokus der Berufsorientierung rücken, die an allen Schulformen, also auch an den Gymnasien, einen anderen Stellenwert genießen sollte. Die Chancen für die Schulabgänger, sich unter den vielen Ausbildungsangeboten einen passenden Ausbildungsplatz aussuchen zu können, sind in den vergangenen fünf Jahren enorm gewachsen.

„Lehrlinge sind im Handwerk eine gefragte ’nachwachsende‘ Ressource, um die sich unsere Mitgliedsbetriebe wie auch die Handwerkskammer kümmern müssen. Nur so können wir dem wachsenden Facharbeiterproblem begegnen. Erfolgreiche Betriebe in unserer Region bilden aus und stärken so ihre Belegschaft und sichern Zukunft „, schätzt Wolf-Harald Krüger, Präsident der Handwerkskammer, die anhaltend hohe Ausbildungsbereitschaft im Handwerk ein.

„Kammern sind wichtige Impulsgeber in der beruflichen Aufklärung. Wir stärken mit verschiedensten Projekten die Zusammenarbeit zwischen Schulen und Unternehmen“, sagt Carsten Christ, Präsident der IHK Ostbrandenburg.

 

Stefanie Pense

Assistentin der Abteilung Berufsbildung

Telefon: 0335 5619 - 150
Telefax: 0335 5619 - 117

stefanie.pense@hwk-ff.de

Consent Management Platform von Real Cookie Banner