Mit „let’s go!“-Einzelstipendien direkt ins Ausland


Das Stipendienprojekt „let’s go!“ ermöglicht es erstmals, Einzelentsendungen von Auszubildenden aus dem Handwerk in ein dreiwöchiges Auslandspraktikum zu fördern, und zwar unabhängig vom Ausbildungsberuf, Zeitpunkt und Zielland. Die Förderung im Rahmen des Erasmus + Programms der Europäischen Union beinhaltet länderabhängige Zuschusspauschalen zu den Fahrt- und Unterkunftskosten. Diese Stipendien können nun von allen Handwerkskammern in Deutschland direkt an Auszubildende im eigenen Kammerbezirk vermittelt werden.

Für den Erhalt eines Stipendiums sind die Bewerbungsunterlagen von den Jugendlichen an die Landes-Gewerbeförderungsstelle des NRW-Handwerks (LGH) zu schicken, das zentrale Auswahl- und Sensibilisierungsgespräch wird von der Handwerkskammer direkt vor Ort durchgeführt. Möchten Sie sich mit den Voraussetzungen für das Projekt vertraut machen um die Chance für Ihres Berufsleben zu nutzen?

Nehmen Sie bitte Kontakt zu Ihrem Mobilitätsberater in der Handwerkskammer Frankfurt (Oder ) auf .

Sie können auch mehr vom Projekt  unter : www.letsgo-netz.de, Menüpunkt „Poolprojekt let’s go!“  erfahren!

Mateusz Krzyzanowski

Mobilitätsberater

Telefon: 0335 5619 - 169
Telefax: 0335 56577 - 339

Mateusz.Krzyzanowski@hwk-ff.de